Durchwachsener Start ins neue Jahr

Am vergangenen Samstag, den 19.01.2019, spielte die 2. Mannschaft der N.H Young Volleys vor heimischer Kulisse gegen BTS Bayreuth und TUS Neusorg. Trotz dem souveränen 3:0 Sieg gegen das Team aus Bayreuth gelang es der Damen 2 nicht, auch das zweite Spiel für sich zu entscheiden und verlor 1:3 gegen die erfahrene Mannschaft aus Neusorg.

Trotz nervösem Start in das erste Spiel des neuen Jahres, konnte sich die Heimmannschaft schon zu Beginn des ersten Satzes gegen BTS Bayreuth absetzen. Nach guten Aufschlägen von Vanessa Fechner gingen die Young Volleys 6:2 in Führung. Nach weiteren druckvollen Aufschlägen und guter Blockarbeit konnte das Team den Satz eindeutig mit 25:15 für sich entscheiden. Die Aufschlaghärte ließ im 2. Satz nach, was dazu führte, dass sich das junge Team nicht absetzen konnte. Der Satz blieb bis zur Mitte ausgeglichen, wurde aber dann durch starke Angriffe von Antonia Schwenk und hohem Aufschlagdruck von der nach einer Ellbogenverletzung zurückgekehrten Olivia Cicek zugunsten der Heimmannschaft gelenkt. Diese gewann auch den zweiten Satz mit 25:19. Dank dem auch im dritten Satz konstanten Spiel konnten einige Wechsel vorgenommen werden und die Mannschaft gewann mit 25:13 auch den letzten Satz und konnte somit den ersten Sieg des Jahres mit 3 Punkten auf ihrem Konto verbuchen.

Im zweiten Spiel gegen Neusorg musste das Team auf Antonia Schwenk verzichten, die die erste Mannschaft der N.H Young Volleys beim Spiel gegen Hahnbach unterstütze. Die Damen 2 startete also mit verkleinertem Kader in das Spiel gegen die erfahrenen Spielerinnen des TUS Neusorg. Trotz konstant hohem Aufschlagdruck und guter Abwehrarbeit der Damen 2 konnten sich die Mädels nicht absetzen. Obwohl die Heimmannschaft am Ende des Satzes drei Satzbälle hatte, gelang es ihr nicht den Satz für sich zu entscheiden und so verloren die Mädels knapp 24:26. Auch einige diskutable Schiedsrichterentscheidungen im gesamten Spielverlauf trugen nicht zur Stabilisierung der jungen Mannschaft bei. Ähnlich wie der erste, verlief auch der zweite Satz zu Ungunsten der N.H Young Volleys. Auch diesen verloren die Spielerinnen knapp 27:25. Im dritten Satz fand die Heimmannschaft dann wieder zu gewohnter Stärke zurück und konnte die Gegner mit starken Aufschlägen, konstanter Annahme und Abwehr, gutem Block und starkem Teamgeist im Zaum halten und gewann 25:16. Trotz des Erfolgs im vorherigen Satz konnten die Spielerinnen die vielen Eigenfehler und Unkonzentriertheiten nicht abstellen und mussten sich so auch im vierten Satz mit 19:25 geschlagen geben.

Im dritten Spiel gewann der BTS Bayreuth klar mit 3:0 gegen TUS Neusorg.