Die nächsten 6 Punkte für Damen 2

Am 13. Oktober startete der 2. Spieltag der N.H Young Volleys 2, diesmal zu Gast in Bayreuth. Gegner waren der BSV 3 wie auch der BSV 2. Nach dem erfolgreichen Saisonstart wollten die N.H Young Volleys auch am zweiten Spieltag ihre weiße Weste bewahren und die beiden Bayreuther Mannschaften besiegen. Mit einer konzentrierten und willensstarken Mannschaftsleistung konnte man beide Spiele mit einem 3:1 für sich entscheiden und sich so weitere sechs Punkte auf dem Tabellenkonto sichern.

Die Young Volleys starteten den ersten Satz gegen den BSV 3 mit einem erfolgreichen Aufschlagspiel. Beim Stand von 8:5 konnten sie sich von den bis dahin ebenbürtigen Gegnern absetzen und den ersten Satz mit 25:17 für sich entscheiden.
Im zweiten Satz waren die Spielerinnen aus Neudrossenfeld nicht mehr ganz so konzentriert und so stand es bereits nach kurzer Zeit 6:10. Trainerin Sandra Ullrich nahm eine Auszeit und motivierte ihre Mannschaft. Mit starken Aufschlägen und guter Annahme fanden die N.H. Young Volleys wieder zurück ins Spiel. Die Gegner wurden nervös und machten viele Eigenfehler. Nicki Naumann beendete den Satz mit einer Aufschlagsserie und somit gewann man auch diesen Satz mit 25:18.
Im dritten Satz konnte der BSV 3 mit guten Aufschlägen punkten und lag somit 9:3 vorne. Dank einer Auszeit konnten sich die Spielerinnen neu sammeln und holten Punkt für Punkt auf. Doch auch Antonia Schwenk’s Aufschlagsserie konnte an dem folgenden Satzverlust mit 23:25 nichts ändern.
Mit einer 2:1 Führung im Rücken ging man voller Siegeswillen und Entschlossenheit in den vierten Satz. Nach einem anfänglich ausgeglichenem Spiel überzeugten vorallem Nicki Naumann und Vanessa Fechner durch sehr gutes Block- und Abwehrverhalten und man konnte den Gegner auf Distanz halten. Beim Stand von 21:9 wurde Amelie Franz als Mittelblockerin eingewechselt und feierte ihr Debüt in der 2. Damenmannschaft mit einem Sieg von 25:14.

Auch im Spiel gegen den BSV 2 zeigten die Spielerinnen ihr Können und konnten mit viel Engagement im Block und in der Abwehr punkten. Dank einer Aufschlagsserie von Vanessa Fechner gelang es ihnen dem BSV den ersten Satz mit einem 25:21 erfolgreich zu entziehen.
Der zweite Satz startete nicht so erfolgreich wie zuvor und nach kurzer Zeit stand es bereits 9:5 für den BSV. Bei einem Spielstand von 14:20 wurde Stella Stadter eingewechselt. Sie motivierte ihre Mitspielerinnen und brachte ordentlich Stimmung aufs Feld. Trotz der Niederlage, die kurz darauf mit einem 18:25 folgte, war die Stimmung gut und die N.H Young Volleys waren entschlossen im nächsten Satz alles zu geben und den Sieg mit nach Hause zu nehmen.
Die Bayreuther Mannschaft zeigte im dritten Satz nochmals deutlich, dass sie nicht zu unterschätzen waren und lagen bald mit 11:7 vorne. Doch die Damen 2 Mannschaft aus Neudrossenfeld lies sich nicht beirren und kämpfte um jeden Ball. Jule Spindler spielte konstant gut zu und schaffte so die Basis für starke und wirkungsvolle Angriffe. So konnten sie sich bis zum 24:24 vorkämpfen. Der Satz war an Dramatik nicht zu übertreffen, die Stimmung war angespannt. Beide Mannschaften wehrten sich mit vollem Einsatz gegen den drohenden Satzverlust. Vorallem Olivia Cicek und Anna-Lena Bauer leisteten extrem gute Arbeit in der Abwehr und konnten so das Spiel aufrecht erhalten. Es war ein Kopf-an-Kopf-Rennen, doch zum Schluss schafften es die N.H Young Volleys auch diesen Satz mit einem 30:28 für sich zu entscheiden.
Voller Energie und Tatendrang starteten sie in den vierten und letzten Satz. Die Spielerinnen des BSV waren nervös und erschöpft und es war den Neudrossenfelderinnen ein leichtes, bereits nach kurzer Zeit mit 21:11 zu führen. In der Abwehr waren sie stets bereit und aufmerksam und vorallem Antonia Schwenk’s Angriffe waren extrem stark und so zogen sie Punkt für Punkt an den Gegnern vorbei. Der Satz endete erfolgreich mit einem 25:16.

Es war ein ein toller und siegreicher Spieltag für die N.H Young Volleys und sie haben weitere 6 Punkte auf ihrem Konto.